– Schüler Fallstudie –

Wie Ein Einzigartiges Lehrkonzept Entstanden Ist Mit Dem
E-Gitarren Anfänger Größten Fortschritt Machen Können

Florian ist ein leidenschaftlicher Rock & Metal E-Gitarrist. Er ist einer unserer Privatschüler und konnte durch die Lehrkonzepte seine technischen Fähigkeiten auf einen neuen Level bringen. Er kann sein Wissen nun endlich auch praktisch anwenden und damit nicht nur seine Lieblingssongs nachspielen, sondern dieses Wissen auch in Bands erfolgreich umsetzten. Er hat es sogar bis in eine Jazz Big Band geschafft und kann nun auch mit Anderen jammen. (Und das obwohl er doch eigentlich „nur“ seine Technik etwas verbessern wollte, um seine Lieblings Rock & Metal Songs nachspielen zu können und deren musikalische Hintergründe besser zu verstehen.)

underline

Wenn Du E-Gitarren Einsteiger Bist, Du Deinen Schlechten Sound Satt Hast, Dich Überfordert und Frustriert fühlst,
Weil Du Tag Für Tag Keinen Fortschritt Machst,
Dann Lese Jetzt Aufmerksam Weiter…

Zunächst sorry für die harte Wortwahl im letzten Satz. Aber vielleicht hat es Wirkung erzielt. Wir wollten damit einfach deine Aufmerksamkeit gewinnen.
Denn das was du jetzt liest, könnte eine sehr entscheidende Rolle in deinem E-Gitarrenspiel – vielleicht sogar in deinem Leben als Musiker – spielen.

Warum wir das behaupten ohne zu übertreiben oder mit den Wimpern zu zucken?

Ganz einfach weil auch wir einmal an dem selben Punkt wie du waren. Wir wissen wie es sich anfühlen kann, wenn man endlich Licht am Ende des Tunnels sieht.

Wir wissen jedoch auch, wie man sich als E-Gitarrenneuling fühlen kann.

Frustriert. Überfordert. Unbeholfen mit immer wachsenden Selbstzweifel. Lieblingssongs nachspielen? Fehlanzeige. Total mieser Sound. Lustloses Üben (manchmal fragten wir uns wieso wir das Ding überhaupt noch in die Hand nehmen).

Kein Fortschritt. Null. Zero. Nada.

Sprich… wir waren – und vorweg schon mal sorry dafür – Lass es uns am besten gemeinsam aussprechen:

PLANLOSER ANFÄNGER

Ufff… jetzt ist es raus.

Ja. Genau an diesem Punkt. Da waren wir auch mal. Und genau da gingen uns ähnliche vulgäre Ausdrücke wie das oben benutzte A-Wort durch den Kopf. 😉

Auch wenn du es vielleicht nicht wahr haben willst. Aber letztendlich fühlst du dich vermutlich hin und wieder genau so. Unbeholfen und frustriert. Auf der Suche nach Lösungen, wie du endlich deine Lieblingssongs nachspielen kannst, einen tollen Sound bekommst und selbstbewusst und sicher coole Sachen vor deinen Freunden und Familienmitgliedern spielen kannst.

Wir wollen dir damit keinen Unmut machen. Ganz im Gegenteil. Wir sind einfach ehrlich und wollen die Fakten auf den Tisch bringen, um sie schnellstmöglich zu verändern. Einsicht ist der erste Schritt für eine Verbesserung.

Wenn Du Endgültig Bereit Bist
Vom Einsteiger Zum Bandspieler-Level Aufzusteigen,
Dann Ist Es An Der Zeit Darüber Nachzudenken,
Mit Einem Erprobtem System Zu Lernen

Unser größter Fehler beim Lernen der E-Gitarre ist es, dass wir glauben wir könnten es uns mit irgendwelchen wild zusammengesuchten Lehrmaterialien aus dem Internet oder Musikmagazinen selbst beibringen. Oder – falls du einen Musikschul- oder Privatlehrer in Betracht ziehst, dass wir vom vermeintlich besten Lehrer am nächsten Straßenende über Nacht zum E-Gitarrenhelden werden.

Nun, unsere Erfahrung hat uns etwas anderes gezeigt. Wir wollen Sie mit dir teilen und dir offen und ehrlich erzählen, welche wesentlichen Möglichkeiten du nach unserer +15 jährigen Erfahrung als E-Gitarristen und Lehrer hast. Danach kannst du die für dich besten Möglichkeiten selbst abwägen.

Möglichkeit 1 – Mit kostenlosen „Zeug“ aus dem Internet (YouTube, Foren usw.) lernen

  • Was im ersten Moment sehr „günstig“ und „einfach“ klingt, wird Schritt für Schritt zum reinen Horror und Zeitkiller für die Meisten unter uns. Nichts gegen YouTube & Co. Wir selber veröffentlichen dort kostenlose Videos. Jedoch gibt es auch viele kostenlose Lektionen von Leuten die einfach keinen Plan haben von dem was sie da tun. Das größte Problem an dieser Möglichkeit ist es jedoch folgendes: Du hast dabei keinen roten Faden. Um vom Einsteiger zum Bandspieler-Level aufzusteigen, brauchst du einen Plan, der dich genau auch an dieses Ziel bringt. Und zwar am einfachsten und am schnellsten. Mit den ganzen kostenlosen Zeug erreichst du nicht viel. Außer Verwirrung, Überforderung und viel viel Zeitverlust, weil du keine Schritt für Schritt Anleitung verfolgst, sondern wild aneinandergereihte Lektionen, die für dich vielleicht gar nicht relevant sind (zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt). Wir sagen dir ganz klar: dieser Weg ist zum Scheitern verurteilt. Und falls du zu den Glücklichen 0,01% unter uns gehörst die trotz schleppenden Fortschritt und einer Niederlage nach der anderen bei dieser Methodik nicht aufgeben und weitermachen, dann scheint dir entweder deine Zeit nichts wert zu sein, oder du willst nicht ernsthaft E-Gitarre lernen.

Möglichkeit 2 – Aus Büchern, Magazinen oder DVDs lernen

  • Schon etwas besser als kostenlose „Lektionen“ aus dem Netz, findest du hier ein paar zusammenhängen Lektionen. Teilweise auch von guten Lehrern. Bei Büchern fehlt jedoch meist die Veranschaulichung von Übungen, Techniken, Akkorden und so weiter. Da haben wir als E-Gitarren-Neulinge meist mehr Fragezeichen über den Kopf als vorher. Letztendlich greifen wir also wieder auf YouTube zurück, um uns anzusehen wie man denn nun Akkord XYZ greift. Zudem werden bei Büchern viele Themen nur grob angeschnitten. Es wird oftmals viel Eigeninitiative und zusätzliche Recherche von uns verlangt. Am Ende landet man dann wieder auf Amazon, um sich eine zweite, dritte und vierte Lektüre für eben genau dieses fehlende aber für uns essentielle Thema zu kaufen. Aus DVDs lernen kann da schon besser sein. Hier bekommt man wenigstens (oder hoffentlich) alle wichtigen Details gezeigt. Worauf wir achten müssen ist, von wem wir hier lernen. Hat dieser Lehrer wirklich Ahnung? Kann er gute Schülerresultate vorweisen? Kann er dich mit diesen Inhalten der DVD wirklich am besten und schnellsten an dein Zielbringen? Wenn das System wirklich erprobt ist und funktioniert, kann es eine günstige und schnelle Methode sein, die dich an dein Ziel bringen kann.

Möglichkeit 3 – Von einem Privat- oder Musikschullehrer lernen

  • Da ist er. Der heilige Gral. Zumindest müsste man das glauben, wenn man den meisten Benutzern der großen Musikforen glauben schenken darf. Falls du einen WIRKLICH richtig guten Lehrer finden solltest, dann ist es vielleicht auch eine der besten Möglichkeiten. Aber auch nur wenn dieser Aspekt sichergestellt ist und du zudem das Geld und die freie Zeiteinteilung hast. Glaube uns. Einen guten Lehrer zu finden ist nicht einfach. Wenn du absolut kein Autodidakt bist, dann um Gottes Willen. Mach dich auf die Suche. Recherchiere im Internet. Schaue dir seine Website an. Lies was er schreibt. Lese von seinen Schülern (wenn er denn Schülermeinungen auf seiner Seite hat). Vereinbare ein paar Probestunden bei mehreren Lehrern (Jepp, richtig gehört. Wir raten dir mehrere aufzusuchen und zu vergleichen). Vielleicht landest du schon beim ersten Lehrer einen Goldgriff. Wir wünschen es dir. Aber mach uns keine Vorwürfe, wir hätten dich nicht vorgewarnt. Nach all dem kommen jedoch noch folgende Nachteile hinzu, die jeder für sich selber abwägen muss: Du bezahlst (in der Regel nicht wenig) für eine Unterrichtstunde, auf die du NIE WIEDER zugreifen kannst. Von 30 Tagen im Jahr hast für gewöhnlich an 1 bis 4 Tagen für 30 bis 60 Minuten „Unterricht“ (manchmal eben auch eine runde Kaffeekränzchen und plaudern). Es ist gang und gäbe innerhalb der Schulferien für Unterricht zu bezahlen, der nicht stattfindet. (Ich meine, wft?! Warum sollst du einfach für etwas bezahlen, was gar nicht stattfindet?). Ferner bist du eben an feste Zeiten gebunden. Wenn du Mittwochs 18 Uhr Unterricht hast, aber nicht pünktlich aus dem Büro rauskommst oder mal wieder im Stau stehst, dann war es das mit der Lektionen. Und auch mit deinem bezahlten Geld. Denn ob dein Lehrer so kulant ist und die Stunde auf Kosten seiner Zeit nachholt, wagen wir bei den meisten Lehrern zu bezweifeln (verständlicherweise). Du kannst eben nicht mal spontan am Sonntagmorgen oder 1 Uhr Nachts entscheiden „Hey, ich hab jetzt Bock auf eine Lektion.“

Nun, auch falls dir eine der oben genannten Möglichkeiten zusagt. Wir glauben es gibt eine besser für dein spezifisches Ziel und deine Lebenssituation. Sie ist perfekt wenn du:

  • E-Gitarren Einsteiger bist
  • Rock & Metal spielen willst
  • In kürzester Zeit zum Bandspieler-Level aufsteigen willst
  • Lernen willst wann und wo du willst (24/7) – egal ob an einem Feiertag. Egal ob 3 Uhr abends oder 8 Uhr morgens.
  • Keine Zeit hast quer durch die Stadt zu fahren und stattdessen online entspannt von zu Hause aus lernen willst
  • Den größten Wert für dein Geld erhalten willst

Die Lösung nennt sich

Rock & Metal Basiskurs: E-Gitarre Lernen Für Einsteiger

In diesem tiefgehenden und umfangreichen Onlinekurs lernst du innerhalb von 12 Monaten wie du vom Einsteiger zum Bandspieler-Level aufsteigen kannst.

Aber keine Sorge, wir fragen dich jetzt nicht den gesamten Kurs zu kaufen. Das erwarten wir zu diesem Zeitpunkt nicht von dir (außer natürlich dir sagt der Kurs sofort zu. Dann tue dir keinen Zwang an. Hier erfährst du alles über den Kurs und wie du noch heute Mitglied werden kannst.)

Sondern wir bieten dir hier und jetzt an, den Kurs für 14 Tage zu testen.

Hier Ist Was Wir In Den Ersten 14 Tagen Tun Werden

In den ersten Lektionen lernst du alle essentiellen Grundlagen. Somit stellen wir sicher, dass du von Beginn an alles richtig machst – für langfristigen Fortschritt und Spaß beim Spielen!

Ein Hinweis, bevor es weitergeht: Egal ob du blutiger Anfänger bist oder schon 12 Monate spielst. Erst neulich wurde ein E-Gitarrist Mitglied des Kurses, der bereits seit einigen Monaten spielte und 10 Lektionen bei diversen Lehrern genommen hatte. Selbst er konnte sich viele Dinge aus den Lektionen der ersten Wochen entnehmen.

Das ist nicht böse gemein und wir wollen damit keine Behauptungen aufstellen. Es ist nur ein gut gemeinter Tipp, falls du glaubst, dass du vielleicht schon „zu gut“ für den Kurs bist. Ich meine wenn du schon Jahre dabei bist, Akkorde, Skalen usw. rauf und runter spielen kannst, dann bist du wohl keiner Einsteiger mehr. Aber ich denke, dass sollte Jedem klar sein. 😉

Und da du noch immer diesen Brief liest, gehen wir mal davon aus, dass du dich angesprochen fühlst und somit noch E-Gitarren-Einsteiger bist.

Ok – weiter geht’s. Was tun wir und was erwartet dich in den ersten 14 Tagen?

Grundlagen

  • Zunächst starten wir mit essentiellen Grundlagen. Angefangen vom Lesen der Tabulatur und Griffbrettdiagrammen (Notenkenntnisse sind nicht notwendig), bis hin zu konkreten Tipps was und wie du üben sollst. Hier lernst du wie du alles beim Üben herausholst, um Zeit zu sparen und größten Fortschritt erreichen zu können. Selbst wenn du vielbeschäftigt bist und nur 30 oder 15 Minuten – oder eben auch mal nur 5 min – pro Tag Zeit zum Üben hast.
  • Wir zeigen dir in welcher Reihenfolge du die Lektionen durchgehen sollst und geben dir einen leicht verständlichen, übersichtlichen Übungsplan. 30 Minuten üben pro Tag reichen schon aus. Und wenn du mal weniger Zeit haben solltest, haben wir extra für dich die Dinge markiert, die dich am schnellsten voranbringen. So weißt du ganz genau auf welche Themen du dich für maximalen Fortschritt fokussieren musst, wenn du mal weniger Zeit hast.

Haltung

  • Gemeinsam durchlaufen wir einen kompletten Haltungsworkshop. Von der Haltung deiner Greif- und Schlaghand, über die Haltung deiner E-Gitarre im Sitzen und Stehen, bis hin zur Haltung des Plektrums (und auch welches Plektrum du verwenden solltest). So vermeidest du langfristig schwer korrigierbare Fehler (die viele Einsteiger machen) und gewöhnst dir von Beginn an eine effiziente und sauber Haltung an. Du musst dich sozusagen um nichts kümmern, da wir alles vorbereitet haben und dir detailliert in den Videos zeigen. (Nur das Üben können wir dir nicht abnehmen. 🙂 )

Rhythmik

  • Du erhältst Rhythmustraining für gutes Timing und eine saubere Spieltechnik. Danach kannst du zu Backing Tracks spielen und weißt auch, wie du dich selber kontrollieren kannst. Eine unerlässliche Fähigkeit um nachhaltigen Erfolg erzielen zu können und absolut wichtig wenn du in einer Band spielen, oder Aufnahmen machen willst.

Akkorde

  • Hier lernst du die ersten Akkorde, wie du diese greifst und sicherstellen kannst, dass alle Töne immer sauber klingen. Selbst wenn du zu den Personen gehörst dessen Hände und Finger so beweglich und flexibel sind wie ein Topf Leim, geben wir dir Tipps und Tricks wie auch du diese Akkorde sauber und locker spielen kannst. (Plus dich erwartet auch ein fortgeschrittener Tipp wie du nicht erwünschte Saiten abdämpfen kannst.)

Melodien

  • Viele Einsteiger haben zu Beginn Probleme einzelne Töne sauber und flüssig zu spielen (klar, ganz normal – unsere Finger sind zu Beginn eben unbeweglich und verkrampft). Wir zeigen dir konkret wie du alle Töne sauber, locker und ohne Schmerzen spielen kannst. Auch wenn du noch so kurze oder dicke Finger haben solltest.
  • Schritt für Schritt Videoanleitungen in denen du lernst welcher Finger für welchen Ton zuständig ist. Damit lernst du gleichzeitig auch wie du deine Finger effizienter einsetzen kannst, um schneller spielen zu können. (Perfekt für alle angehenden Solisten und Shredder!)

Riffs

  • Du lernst den wichtigsten „Akkord“ im Rock & Metal Bereich und wie du durch das Saitenabdämpfen diesen satten Rocksound wie Metallica oder AC/DC bekommst. Auch wenn du nicht das beste Equipment haben solltest, wirst du lernen wie dieser Sound wortwörtlich durch deine Hände geformt werden kann.
  • Tipps und Tricks wie beispielsweise die „Anvisieren“ Methode, um auch schnelle Akkordwechsel spielen zu können. Das wird es dir ebenfalls ermöglichen Riffs zu spielen, bei denen es auch mal etwas heftiger zur Sache geht.
  • Du lernst einen kleinen „Trick“, mit denen du alle Saiten anschlagen kannst und trotzdem nur die Saiten klingen, die klingen sollen. (Übrigens: Genau diesenTrick setzen auch die großen Gitarrenhelden ein, wenn sie auf der Bühne stehen und wie wild mit ihrer Schlaghand ihre Gitarre penetrieren, aber dennoch nur die Töne kristallklar klingen, die klingen sollen. Stichwort Pete Townshend und seine bekannte „Windmühle“.)

Technik

  • Hier erfährst du unter anderem was es zu beachten gibt um dir eine effiziente, lockere und saubere Anschlagbewegung anzueignen. (Das ist übrigens eine Voraussetzung um schnell spielen zu können.)
  • Du bekommst absolut essentielle Tipps zum Technik üben. Diese gelten für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Spieler. Damit erhältst du gleich in den ersten 14 Tagen einen unserer besten Tipps, von dem du langfristig profitieren kannst.

Skalen

  • In der Skalen Lektion in Woche 2 lernst du deine erste Tonleiter. Diese wird es dir ermöglichen über deine Lieblingssongs zu improvisieren. Du lernst hier also nicht bloß irgendwelche trockenen Tonleiterübungen, sondern auch wie du diese in richtiger Musik anwenden kannst um Spaß zu haben und Musik zu machen. Egal ob du total bei Null beginnst oder schon ein paar Vorkenntnisse hast! (Mehr dazu in der Improvisation Lektion.)
  • Schritt für Schritt brechen wir alle Skalenteile in kleine Einheiten herunter. Mit dieser bewährten Lernmethode lernst du die Skalen schon nach kurzer Zeit und kannst sie im Schlaf spielen. Selbst wenn es dir sonst schwer fällt neue Dinge zu lernen und zu verinnerlichen.
  • Durch das Herunterbrechen der Skalen sorgen wir gleichzeitig auch für schnellstmöglichen Fortschritt in der Koordination deiner Hände. Ein großartiger Nebeneffekt, sodass auch Leute mit „zwei linken Händen“ schnellen Fortschritt machen und bereits nach kurzer Zeit Resultate sehen und hören!

Improvisation

  • Mit dieser Fähigkeit kann man nicht früh genug starten. Improvisieren verbindet so viele Fähigkeiten miteinander, die sich dadurch gleichzeitig mit verbessern werden (compound effect/Verbundwirkung). Damit wirst du allgemein schnelleren Fortschritt machen und ein besseres Musikverständnis erlangen – ohne extra Übungszeit!
  • Mittels vereinfachter Tonmotive zeigen wir dir simple und schnelle Möglichkeiten, sodass du nach dieser Lektion bereit sein wirst deine ersten eigenen Improvisationen über die mitgelieferten Backing Tracks spielen zu können. Genau so wirst du die Fähigkeit erlangen ganz spontan deine E-Gitarre schnappen zu können und über jeden beliebigen Song genau die Melodien und Solos zu spielen, die dir in diesem Moment im Kopf herumschwirren.
  • Das heißt: umso länger du wartest mit dem Improvisieren zu starten, umso weiter verschiebst du deinen Fortschritt als E-Gitarrist. Und somit wird es auch länger dauern deine musikalischen Ziele zu erreichen.

Songs

  • Ebenfalls lernst du in Woche 2 deinen ersten Song. Mit Hilfe der Songs wird das Wissen und die erlernten Fähigkeiten der einzelnen Lektionen zusammengefasst und im musikalischen Kontext angewendet. Somit lernst du nicht nur irgendwelche trockenen Übungen, Techniken, Skalen und Akkorde. Sondern du lernst auch wie du diese ANWENDEST, um damit echte Musik zu machen! (Das Anwenden der gelernten Fähigkeiten schreiben wir in allen unseren Kursen sehr groß.)
  • Natürlich gibt es zu den Songs auch Backing Tracks. So entsteht beim Üben zu Hause in deinem Zimmer ein sehr ähnliches Spielgefühl, als ob du mit einer richtigen Band spielen würdest. (Das hilft dir übrigens auch bei deinem Timing weiter. Und es macht natürlich eine Menge mehr Spaß, als die Songs nur mit der Gitarre und ohne weitere Instrumente zu spielen.)

Das alles und noch mehr erhältst du auf einer sauberen online Mitgliederseite. In Form von Videolektionen, PDFs, TABs und Notationen sowie Audio-Dateien und Backing Tracks zum Nachspielen und Spaß haben!

  • In den Videolektionen gehen wir alle Beispiele Schritt für Schritt durch. So ist wirklich sichergestellt, dass du weißt wie du alles spielen und üben sollst. Auf welcher Saite du mit welchem Finger welchen Ton greifen sollst. Wie die korrekte Haltung aussieht und vieles mehr. Und das egal ob es 3 Uhr Nachts oder Sonntagmorgen ist. Du kannst 24/7 auf alle Lektionen zugreifen und dir diese so oft ansehen wie du willst. (Internetverbindung vorausgesetzt.)
  • In den .mp3 Audio-Dateien kannst du dir alle Übungen anhören. Und zwar mit mehreren Tempi – von langsam bis schneller, sodass du alle Übungen Ton für Ton mithören und nachvollziehen kannst. Natürlich bekommst du auch Backing Tracks, für mehr Spaß beim Üben!
  • In den PDFs kannst du alle essentiellen Tipps noch mal nachlesen und natürlich alle Übungen Schritt für Schritt in der Tabulatur oder Notation durchgehen. Du musst dafür keine Noten lesen können und wir werden dich dazu auch nicht zwingen. Du brauchst absolut keine Vorkenntnisse. Wenn du „oben“ von „unten“ unterscheiden kannst und von 0 bis 24 zählen kannst, bist du bereit.

Wie Du Zweifach Profitierst Und Dir Damit
Doppelte Zeit und Geld Sparen Kannst… Und Frustration

Nach über 15 Jahren an Erfahrung als Musiker, Komponisten, E-Gitarristen und Gitarrenlehrer wissen wir was wir tun. Wir haben selber unzählig viele Fehler gemacht und ebenfalls viele Methoden mit unseren Privatschülern getestet und verfeinert (du bist also auch kein Versuchskaninchen).

Über die Jahre haben wir gelernt worauf es ankommt und können behaupten, dass unsere Methoden funktionieren. Punkt. Wir haben die Fehler gemacht, die du dir nun sparen kannst – um wesentlich schnelleren Fortschritt, mit weniger Frustration und wochenlangem Selbstzweifel, aber mit mehr Spaß und Freude machen zu können!

Da wir jedoch nicht bloß Selbstbehauptungen auflisten wollen, lese hier einige Fallstudien unserer Schüler:

Super strukturiert und leicht verständlich

brunnbauer_j„Mein Name ist Jürgen Brunnenbauer, ich habe mich dazu entschlossen bei Chris Gitarrenunterricht zu nehmen, da ich keine Erfahrung mit der Gitarre hatte und es von Grund auf richtig zu lernen! Der Unterricht ist super strukturiert und leicht verständlich, auf Fragen wird sofort eingegangen. Christopher ist ein super Lehrer, bei dem man auch Theorie lernt. Nach Tabulatur Lieder lernen kann man zwar selber zu hause, über Bücher kann man sich auch einiges an wissen aneignen, aber den wirklichen Erfolg und das Verstehen der Zusammenhänge funktioniert nur mit einem Profi an der Seite der einem diese Dinge verständlich und in deinem persönlichen Tempo erklärt.

Chris ist ein exzellenter Gitarrenspieler mit einer Leidenschaft sein Wissen weiterzugeben! Er kennt die Tricks und Kniffe der großen Gitarrengötter lehrt dich nicht nur einzelne Songs sondern bereitet dich darauf vor sogar selbst Songs zu schreiben, zu improvisieren und in einer Band erfolgreich zu sein! Meine persönliche Meinung ist, dass ich mit Christopher einen richtigen „Goldgriff“ gemacht habe und würde um nichts in der Welt den Lehrer wechseln! Also eine einmalige Gelegenheit und eine tolle Möglichkeit sinnvoll in ein Hobby und vielleicht auch in die Zukunft zu investieren!

Vielen Dank Chris!“

– Jürgen Brunnbauer

Der Unterricht ist super


„[…] Zu erst haben wir uns um die zwei wichtigsten Technik gekümmert bei mir. Dem Vibrato und Bendings. Jetzt sind wir bei Alternate Picking, Economy Picking und bei […] Sweep Picking und Legato. […] Der Unterricht bei Heil ist immer super weil er […] die Techniken alle super beherrscht und damit gibt’s kein Problem, dass bei ihm etwas kommt das er nicht kennt.“

– Peter Reiter

Mein Gitarren spielen hat sich um einiges verbessert

Guitar Master Plan Meinung„Der Unterricht bei Ben ist spitze, mein Gitarren spielen hat sich um einiges verbessert. Wenn ich nicht bei Ben Unterricht nehmen wuerde, wäre ich noch nicht so weit wie ich dank dem Unterricht bin. Er akzeptiert meine Wünsche und meine Ziele und setzt sie mit mir um.“

– Manuel Stiebert

Es setzt ungeahnte Motivation frei…

Guitar Master Plan Meinung„Sein Spiel ist virtuos, sein musikalisches Wissen enorm und seine didaktische Gabe beeindruckend. Völlig ohne zu übertreiben.
Helmut geht sehr individuell und gezielt darauf ein, was man musikalisch erreichen möchte, zeigt den Weg und erarbeitet persönliche Übungspläne, die bei mir enorme Wirkung gezeigt haben.
Mir war sehr wichtig, dass die Person, die mich unterrichtet, mich in einer Form am Instrument auch beeindruckt und mir somit als Vorbild dient; es setzt ungeahnte Motivation frei, wenn man Woche für Woche demonstriert bekommt, was möglich ist, wenn man dahinter bleibt.
Die Fortschritte, die ich bereits in kurzer Zeit bei ihm erzielt habe, sind mit nichts aufzuwiegen.

– Wolfgang Haslehner

 

Das „Schlimmste“ was passieren könnte ist, dass du innerhalb von 14 Tagen ein paar essentielle Techniken und Fähigkeiten lernst, die für deinen langfristigen Erfolg und Fortschritt absolut notwendig sind.

Das Beste was passieren kann ist, dass du endlich einen funktionierenden Plan hast, mit dem du wirklich vom Einsteiger zum Bandspieler-Level aufsteigen kannst. Sodass du:

  • deine Lieblingssongs nachspielen kannst,
  • Kontrolle über die E-Gitarre erlangst (und nicht andersherum),
  • dich beim E-Gitarrespielen in Kontrolle und selbstbewusster fühlst,
  • keine Zeit mehr verlierst sondern Woche für Woche Fortschritt machst
  • und üben und spielen endlich richtig Spaß machen!

Und wer weiß, vielleicht findest du ein paar Musiker mit denen du auch endlich jammen kannst. (Oder wenn du diese schon gefunden hast, dann weißt du endlich was du beim Jammen spielen musst, sodass es auch gut klingt.) Wir kennen das Gefühl selber sehr gut: Zum ersten Mal fühlt man sich wie ein E-Gitarrenheld!

Und So Kannst Du Den Kurs Für 14 Tage Testen

Normalerweise verkaufen wir den Kurs für 12-Monatszahlungen á 37 EUR oder einmalig 297 EUR. Einen 14-tägigen Testaccount gibt es nicht. (Zumindest nicht für die „Öffentlichkeit“.)

Jedoch bieten wir dir hier auf dieser Seite für eine begrenzte Zeit einen 14-tägigen Test des Kurses für nur 1 EUR an. (Du sparst 95%)

Jepp, Nur 1 EUR

Wortwörtlich gesagt kannst du dir für weniger als einen dieser ausgefallenen Kaffees bei Starbucks einen effektiven Plan für einen erfolgreichen und fehlerfreien Start als E-Gitarren-Einsteiger holen!

Die Entscheidung liegt bei dir.

Ja! Ich will meine Lektionen testen!

In Den Einkaufswagen – Für Nur 1 EUR

Ich übe nicht mehr planlos irgendwelche Übungen

Guitar Master Plan Meinung„Die Qualität und der Umfang der Materialien ist Spitzenklasse. Was mich wirklich weitergebracht hat? – Vor allem die Insider Ratschläge wie man das Gelernte auch sinnvoll und musikalisch anwendet. Wie man das meiste aus Skalen, Licks usw. rausholt und in das eigene Spiel integriert. Ich übe nicht mehr planlos irgendwelche Übungen, sondern weiß was ich zu tun habe um besser zu werden und um meine Ziele zu erreichen. Guitar Master Plan ROCKT!“

– Thomas Mayr

underline

Häufig Gestellte Fragen

Noch nicht so richtig schlüssig? Hier sind ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen…

Q1 Was passiert nach den 14 Tagen? Ist das ein Abo?
Nein, außer dass sich dein Gitarrenspiel wahrscheinlich verbessert haben wird, passiert danach nichts. Es erfolgen keine automatische Abbuchungen oder sonstige Gebühren. Für 7 EUR bekommst du alle Lektionen der ersten 14 Tage (und hast natürlich auch darüber hinaus Zugriff darauf). Nach den 14 Tagen kannst du selber entscheiden, ob du weitermachst oder nicht.

Q2 Warum 1 EUR?
Wenn du dir gerade denkst „1 EUR ist billig… wo ist hier der Haken?“ dann sind hier zwei Gründe die deine Bedenken dazu erleichtern sollten:
1. Für 1 EUR werden diese Informationen für jeden erschwinglich… Von Schülern und Studenten bis hin zu berufstätigen Leuten, die nicht das Geld für einen Lehrer oder eine Musikschule haben, oder dafür ausgeben wollen.
2. Es sortiert die Leute raus, die nur nach kostenlosen „Zeug“ suchen. Wir wollen ausschließlich ernsthafte E-Gitarristen die mit uns aktiv sind und ihr E-Gitarrenspiel wirklich verbessern wollen. Und nach unserer Erfahrung sortieren wir alle nicht ernsthaften und nach kostenloser Information suchenden Leute raus, indem wir irgendeinen Betrag verlangen… selbst wenn es nur 1 EUR ist.
3. Warum gerade 1 EUR? Naja, wir hatten einfach mal 1 EUR, 4,99 EUR oder 9,95 EUR zur Diskussion gestellt. Da wir 110% hinter unseren Materialien stehen und so vielen E-Gitarristen wie möglich weiterhelfen wollen, haben wir uns für 1 EUR entschieden. Das sollte wirklich JEDER leisten können. Das ist die Story dazu. (Und selbst wenn du noch misstrauisch bist – was kannst du für 1 EUR schon falsch machen?! Nichts, genau!)

Q3 Gibt es eine Garantie?
Jepp… wir geben auf alle unsere Materialien und Kurse eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Ohne Fragen. Ohne wenn und aber.

Mit anderen Worten: Wenn du mit irgendetwas nicht zufrieden bist, dann lass es uns einfach wissen und wir geben dir dein Geld zurück. Wir denken natürlich nicht, dass es dazu kommt. Aber selbst wenn du auch nur die kleinsten Bedenken haben solltest ob du mit den Lektionen wirklich Fortschritt erreichst, dann bleib ganz beruhigt. Entweder bekommst du die Resultate die du erhalten möchtest, oder du bekommst dein Geld zurück. So einfach ist das!

Q4 Kann ich euch Fragen zu den Lektionen stellen oder Materialien zur Bewertung senden?
Wir freuen uns immer sehr von unseren Schüler zu hören und deren Fortschritt mitbeobachten zu können. Auch wenn alles notwendige in den Lektionen detailliert beschrieben und erläutert wird, kann es natürlich zu Fragen kommen. Falls du selbst nach den 10. mal wiederholen irgendetwas nicht verstanden haben solltest, kannst du uns natürlich jederzeit kontaktieren. (Dazu findest du im Mitgliederbereich auch ein Kontaktformular.) Innerhalb von 48h erhältst du eine Antwort. Über dieses Formular kannst du uns auch .mp3 Dateien zur Bewertung zu senden. Videos lädst du aufgrund der Größe am besten auf YouTube oder anderen Plattformen (Google Drive etc.) hoch und schickst uns einfach den Link.

Q5 Wie lange wird es dauern bis ich Zugriff auf die Lektionen erhalte?
Sofort.

Du bekommst sofort alle Login-Informationen an deine von dir angegebene E-Mail-Adresse zugeschickt. Danach kannst du dich in den Mitgliederbereich einloggen und loslegen.

underline

Hol‘ Dir Jetzt Die Ersten Lektionen
Des Rock & Metal Basiskurs!!

Bestelle jetzt und du erhältst:

  • Schritt für Schritt Anleitungen wie du als Einsteiger größten Fortschritt beim E-Gitarre spielen machen und zum Bandspieler-Level aufsteigen kannst
  • Übungspläne, Videoanleitungen, PDFs und Audio-Dateien in denen dir alle Dinge detailliert und verständlich erläutert werden
  • 24/7 Zugriff auf alle Materialien (Internetverbindung vorausgesetzt)
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie – Ohne wenn und aber!

…und das alles für nur 18,50 EUR 1 EUR. Klicke jetzt den Button „In Den Einkaufswagen“ um sofort mit den Lektionen zu starten!

In Den Einkaufswagen